| Home | Medien | Jobs | Kontakt | Login |
 
StudiumWeiterbildungForschung
Dienstleistungen
ServiceFHO
 

Studium

 
Zulassung  

Studium | Studienorganisation |  

Zulassung

Voraussetzung für die prüfungsfreie Zulassung zu einem Fachhochschulstudium ist der Abschluss einer Berufslehre mit Berufsmaturität oder die gymnasiale Maturität mit mindestens einem beruflichen Praxisjahr.

Berufsmaturität
Die Berufsmaturität (BMS-Abschluss) wird im Normalfall während der Lehre an der Berufsmittelschule erworben. Nach der Lehre kann die Ausbildung als einjähriger Vollzeitkurs oder als berufsbegleitender Kurs in 2-3 Semestern absolviert werden.

Der Fachbereich Soziale Arbeit verlangt zusätzlich eine Arbeitserfahrung von einem Jahr (mind. 50 Prozent) einschliesslich einem sechsmonatigen Vorpraktikum (mind. 50 Prozent) mit Empfehlungsschreiben der Praxisorganisation.

Diplommittelschule
Absolventen einer Diplommittelschule (DMS-Abschluss) müssen Zusatzmodule belegen und können mit einjähriger Berufspraxis ein Wirtschaftsstudium aufnehmen.

Fachmittelschule
Die Diplommittelschulen werden seit 1. August 2004 unter der Bezeichnung Fachmittelschulen geführt (Abschluss: Fachmittelschulabschluss). Für die Aufnahme eines Fachhochschulstudiums muss zusätzlich zum Fachmittelschulabschluss ein Fachmaturitätszeugnis erworben werden. Dafür müssen Zusatzleistungen in Form eines Praktikums oder zusätzlichen Unterrichts erbracht werden.

Andere Abschlüsse
Wir empfehlen Ihnen, in allen anderen Fällen – insbesondere bei der Abklärung des Fachhochschulzugangs bei anderen Ausbildungsgängen – mit der Hochschule Kontakt aufzunehmen, bei der ein Studium angestrebt wird.